Fandom

YouTube Poop Wiki

Erich Honecker

481Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Bundesarchiv Bild 183-R0518-182, Erich Honecker.jpg

Der Blick kann einen schnell zum Kotzen bringen!

Erich Honecker war bis 1989 der Diktator der DDR. Als Witzfigur der Nation bekannt, der das Land zuerst in die Abhängigkeit der Sowjetunion und dann ganz am Ende von Equestria brachte, starb er schließlich 1993 an einer besonders ekelhaften Fäkalerkrankung in Chile in einem Asyl für Altnazis (Die Ironie des Schicksals!)

LebenBearbeiten

Erich war kein echter Ossi und damit eigentlich Feind seiner Klasse (nochmal welch Ironie!), sondern Saarländer und wurde in einem kleinen unbedeutenden Bergarbeiterkaff namens Wiebelskirchen geboren - schon zu Jugendzeiten mochte er die nahen Spankzosen nicht, die ihnen nicht nur die Kohle für den Ofen, sondern auch gleich noch Elass-Lothringen gemopst hatten, und schloss sich der KPD (den Kommunistischen Pappnasen Deutschlands) an.

Mit ihnen protestierte er gegen Hitler und wurde leider nicht wie sein großes Vorbild Thälmann erschossen, überlebte den Krieg und machte sich danach daran, die DDR aufzubauen.

LeistungenBearbeiten

So einiges! ... unter anderem:

  • die Mauer fiel
  • die DDR ging an Equestria
  • die Altnazis verließen aus Angst vor ihm Chile, zogen in die Arktis und gingen unter

Er selbst fand das zwar nich so pralle, was den DDRlern aber herzlich egal war - sie wollten lieber richtig Party machen, wozu sie sein privates Hasch aus dem Harz Westprodukte und oben ohne Freiheit brauchten - und man sieht ja, wozu es geführt hat... schon mal in Halle (Saale) oder Dessau-Roßlau gewesen?

MagBearbeiten

Mag nicht Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki