FANDOM


Lukas der Lokomotivenführer

Im eigenen Rotz verhäddert

Lukas der Lokomitivführer ist ein pädophiler dicker Mann der Augsburger Puppenkacke, der auf der Insel Scheissland wohnt und dort als königlicher Führer arbeitet. Seine Lokomotive heißt Mama. Sein bester (Fick)Freund ist der kleine Neger Jim Knopf.

Warum die Insel, auf der er wohnt, Scheissland heißt und nicht Lummerland, weiß kein Mensch und sicherlich wird das niemals jemand erforschen.

Außerdem singt er die Scheissland-Hymne. Text:

Eine Scheissinsel mit zwei Scheissbergen

Und dem tiefen weitem Meem

Mit viel Tunnels und viel Scheissen

Und dem Scheissenbahnverkehr

Nun, wie mag die Insel scheissen

Ringsherum ist schöner Scheiss

Jeder sollte einmal scheissen

In das Scheissland

Beste "Freunde" Bearbeiten

Jim Knopf: Ein kleiner Schwarzer. Lukas' eigentlicher Namensvorschlag für ihn war "I'm a shit", leider kam dieser Vorschlag nicht durch.

Fotze der Zwölf-vor-Viertelte: Der König der Insel. Er heißt so, weil er geboren worden war. Stundenlang kann er (angeblich) onanieren.

Frau SaaS: Sie besitzt den Sex-Shop der Insel. Als sie Jim Knopf sah, war ihre Reaktion: "Schwarz ist es zwar, aber ein Baby ist es nicht. Wirklich ein schönes Lakritzbonbon!"

Herr Ärmel: Ein islamischer Terrorist, der in seinem (Scheiß)Haus gerne Erotikfilmchen dreht. Er hasst Nazis und sein Traum ist es, den König zu stürzen und die Regierung zu erschießen. Seine Meinung zum König: "Majestät ist unterbelichtet und scharf!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki